Zum Inhalt springen

Über den SAF

Der Segelverein ASKÖ Floridsdorf wurde 1978 gegründet. Die Ziele des Vereines, den Segelsport in seiner ganzen Vielfalt zu fördern und für jeden Interessierten zugänglich zu machen sind heute wie damals gültig.

Bootshalle SAF

Der SAF veranstaltet jedes Jahr eine Reihe von Regatten. Viele der Regatten haben bereits „Tradition“ und sind Fixpunkt im Wiener Regattakalender: „Maipokal“, „Donauinsel-Fest“ und „Offene ASKÖ Meisterschaft“ in den Klassen Laser, Pirat und teilweise Yardstick-Klasse weisen immer ein ansehnliches Starterfeld auf.
Manche dieser Traditionsregatten und die anderen, jedes Jahr wechselnden Veranstaltungen, haben den Status einer Meisterschafts- oder Schwerpunktregatta.

Es werden außerdem regelmäßig Trainings für Regattasegler und Einsteiger sowie Ausbildungskurse organisiert. Aktuell gibt es einen Interview im Blog von ProntoPro, wo der Verein präsentiert wird.

Das sportliche Segeln hat einen hohen Stellenwert im Verein – wir freuen uns über jeden Teilnehmer und bemühen uns alle Regatten korrekt und in angenehmer Atmosphäre abzuwickeln!

Mitglieder können Vereinsboote zur privaten Nutzung reservieren. Es gibt Opti, Laser, Piraten und eine Ausbildungsjolle.

Nicht jedes Mitglied besitzt ein voll regattataugliches Boot und nicht jeder will sich dem „Stress“ einer großen Regatta unterziehen. Das gemeinsame Segeln macht aber dennoch Spaß und die Freude doch etwas schneller als der Clubkollege zu sein, will sich auch niemand entgehen lassen. 

Die Vereinsmeisterschaft ist der ideale Rahmen für etwas Regattakitzel ohne all zuviel „Bierernst“. Von April bis September finden jeden Montag bis zu 2 kurze Wettfahrten nach Yardstick statt. Alle diese Wettfahrten zählen zur Vereinsmeisterschaft. Während dieser Monate ist auch nach den Wettfahrten zur Vereinsmeisterschaft und nach den Trainingsveranstaltungen die Gelegenheit zu Erfahrungsaustausch, Segeln oder einem gemütlichen Beisammensein auf der Clubterrasse.

Kurse und Seminare bieten die Möglichkeit neues Wissen und Fertigkeiten zu erwerben oder „Verschüttetes“ wieder ans Tageslicht zu bringen. A-Schein Kurs, Wetterkunde, Wettfahrtregeln, Navigation – egal welches Thema, in entspannter Atmosphäre können Einsteiger und „Alte Seebären“ etwas dazu lernen.

Das „Clubleben“ – die regelmäßig im Winter stattfindenden Vereinsabende, Sportlerehrung, kleine Feste, Regatten, Trainingsveranstaltungen, Aus- und Einwintern der Boote und nicht zuletzt auch die laufende Instandhaltung der Anlage braucht viele helfende Hände. Das gemeinsame „Tun“ ist wesentlicher Bestandteil unserer Vereinskultur.